Mit Erkältung Sport machen

Welche Maßnahmen mir helfen…

Ob Du mit Erkältung Sport machen solltest, darum geht es heute in diesem Artikel. Auch, wann man wieder mit dem Sport nach einer Erkältung anfangen darf, ist immer wieder eine oft gestellte Frage. Letztlich interessiert Dich sicherlich, wie man die Abwehrkräfte wieder stärken kann. Dazu teile ich Dir gerne mein Vorgehen mit, welche ich bei einer leichten Erkältung bevorzuge.

Vorab möchte ich schicken, dass ich kein Arzt bin und hier nur von meinen Erfahrungen und Vorgehen bei einer leichten Erkältung spreche. Arztbesuche und Dein eigenes Vorgehen musst Du für Dich persönlich abstimmen.

Am Ende des Artikel verrate ich dir noch meinen eigenen Special-Tee, den ich bei einer Erkältung trinke.

Wie kommt es zu einer Erkältung

Zunächst ist natürlich interessant erst einmal zu wissen, wie es im groben zu einer Erkältung kommt.  Eine Erkältung stellt sich meist bei mir dann ein, wenn ich kalte oder nasse Füsse, bekomme oder aber tagelang in irgend einem Meeting saß.

Bei Kälte und Nässe ziehen sich die Gefäße zusammen, was dann eine schlechtere Durchblutung des Organismus bedeutet. Die Quintessenz ist, dass wir dadurch weniger Abwehrkräfte haben. Die Schleimhäute der Atemwege werden dann anfälliger für Viren & Krankheitserreger.

Mit Erkältung Sport machen

Was hat nun bei mir die Erkältung

vor einigen Tagen ausgelöst?

Vor einigen Tagen war ich geschäftlich unterwegs und hatte mehrere Meetings in einer anderen Stadt. Wechselnde Temperaturen, Klimaanlage im Flugzeug und das Zusammentreffen mit hunderten Menschen war der Ausgangspunkt.

In den Meetingräumen gab es schwankende Temperaturen, schlechte Luft und natürlich war auch etwas Stress angesagt. Abends wurde dann auch ziemlich spät gegessen und damit bekam meine Körper wohl eine höhere Belastung als bei meinen FitnessQuickies. Die Heizungsluft trocknete meine Atemwege aus und so konnten sich wohl Erreger und Viren breit machen.

Das also zum Ausgangspunkt meiner Erkältung.

Mit Erkältung Sport machen

Warum auch Du das vermeiden solltest

Nun kennst Du sicherlich den Zustand, wenn man erst einmal richtig fit und trainiert ist, dass man natürlich in seinem Fitness-Training weiter voran kommen will.

Aus diesem Grund ist es sicherlich auch nicht einfach, erst einmal die Reißleine zu ziehen. Das würde ich Dir auf alle Fälle empfehlen. Ich selbst habe die Erfahrung gemacht, dass wenn man nicht auf die Signale seines Körpers hört, es später noch schlimmer wird.

Das ist eigentlich auch logisch, denn bei einer Erkältung oder Krankheit, liegt die Priorität Deines Körpers auf der Gesundung. Er sammelt und konzentriert die Kräfte, um die Viren und Krankheitserreger zu killen.

Wie Du weisst sind gerade FitnessQuickies, hoch intensive Intervall-Einheiten, die den Körper ebenfalls sehr belastet. Zumindest im positiven Sinne, wenn man es nicht übertreibt. Würdest Du als mit Erkältung Sport machen, könnte sich Dein Körper nicht mehr auf die Priorität der Gesundung konzentrieren können. Eher würden wird die Viren und Krankheitserreger weiter in unserem Körper rumschleudern.

Mit Erkältung Sport machen

hier kann es gefährlich werden…

Wenn man mit Erkältung Sport machen sollte, könnte es sogar zu einer Herzmuskelentzündung kommen. Und glaube mir, dass ist etwas, was man niemand wünschen würde. Diese Herzmuskelentzündung kann einen negativen Einfluss auf Dein weiteres Leben haben.

Aus diesem Grund ist es wesentlich besser, seine Erkältung auszukurieren und wenn notwendig sogar noch eine Sicherheitswoche ohne Training ranzuhängen.

Ich weiß, dass das nicht jedem gefallen wird, aber hier muss man eindeutig sagen „Sicherheit first“. Kurze Spaziergänge an frischer Luft helfen.

Mein Super-Tee und meine Maßnahmen

Bevor ich noch zu meinen Maßnahmen komme, die ich während einer Erkältung ergreife, möchte ich Dir noch meinen Super-Tee verraten. Diesen Tee trinke ich oft während der Erkältung in Verbindung mit Vitaminen & Co.

Als erstes nehme ich mir meine geliebte Teetasse mit Einsatz. Dann fülle ich ca. 30g Cranberries herein. Danach wird eine Zitrone ausgepresst bzw. eine Limette oder beides gemixt. Dann erhitze ich meinen einstellbaren Wasserkocher auf ca. 50 Grad und „brühe“ beides auf.

Da alles nicht so heiß ist, kannst Du es auch ziemlich zeitnahe trinken. Durch die „nur“ 50 Grad bleiben die Vitamine und gesunden Inhaltsstoffe erhalten. Je nachdem wie süß Du den Tee brauchst, kannst Du noch einen Teelöffel Honig hinzugeben.

An dem Tee mag ich, dass er schnell zuzubereiten ist, dass ich einen richtigen Vitamin-Schub in Verbindung zusätzlicher Vitamin-Kapseln bekomme. Durch die Cranberries ist er nicht all zu sauer und wirkt durch die Antioxidantien. Meist löffle ich die Cranberries danach noch aus, welche durch den süß-säuerlichen Geschmack richtig toll schmecken.

Persönlich helfen mir einige Massnahmen, um schnell wieder gesund und fit zu werden.

Folgende Dinge priorisiere ich je nach Gesundheitszustand:

☞ kurze Spaziergänge an der frischen Luft, soweit ich mich fühle

☞ Abwehrkräfte zusätzlich durch Vitamin C, D3&K2, Zink & Magnesium Tabletten stärken es gibt auch All-in-One Kapseln die ich von Zec+ nutze

☞ ich presse mir eine Zitrone- oder Limette aus und mache mir hieraus einen Tee unter Zugabe von Honig (Honig wirkt antibakteriell)

☞ Inhalator, den ich nutze, um meine Atemwege wieder frei zu kriegen

☞ habe ich eine sehr rote und entzündete Nase, schmiere ich mir ab und zu Penaten Creme um die Nase, welche dann die Nase zum Tropfen und Entschleimen bringt.

Sport nach der Erkältung

Wann kann man wieder beginnen

Wenn die Symptome bei mir wieder abgeklungen sind und ich mich wieder fit & gesund fühle, gebe ich meist noch ein paar Tage drauf, um sicherer zu sein.

Dass ich dann natürlich nicht wie beim gleichen Fitness-Level wie vor der Erkältung anfangen kann ist klar. Hier werde ich erst einmal mit der Erwärmung und ein paar Tabata-Workouts anfangen.

Fühle ich mich fit, wird wieder weiter gesteigert. Dazu höre ich einfach auf meinen Körper. Auch Du wirst es selbst merken, was Dein Körper zu Deinen Fitness-Workouts meint.

Wenn die Tabata-Workouts gut klappen, füge ich den einen oder anderen FitnessQuickie dazu. Wie Du weisst haben wir ja die Möglichkeit verschiedene Intervalle bei FitnessQuickies zu nutzen.

1/4 FitnessQuickie   6 Minuten

1/2 FitnessQuickie 12 Minuten

3/4 FitnessQuickie 18 Minuten

☞    1 FitnessQuickie 24 Minuten

Weitere positive Effekte was ich gerade beobachte. Man hat während der Erkältung nicht so grossen Hunger und isst somit gemässigter. Bei mir heisst das, dass ich indirekt sogar noch 1-2 kg abnehme, was ja auch nicht schlecht ist, wenn ich wieder starte.

Wie gehst Du mit Deinen sportlichen Aktivitäten bei einer Erkältung um?

Was sind Deine geheimen Mittel, um schnell wieder fit zu werden?

Du willst Dich noch spezieller in das Thema einlesen? In folgenden Artikeln erfährst Du weitere Details.

P.S. Du bist gesund und willst mit Deinem ersten FitnessQuickie starten? Los gehts – FitnessQuickie für Anfänger.

Pin It on Pinterest

Share This