Skip to main content

PULSUHR TEST INTERVALLTRAINING – Was ist die perfekte Pulsuhr fürs Intervalltraining

PULSUHR TEST FÜR DAS INTERVALLTRAINING

PULSUHR TEST

Ein Pulsuhr Test für das Intervalltraining ist fast schon Pflicht, wenn man sich mit HIIT- und Tabata-Training interessiert. Seitdem ich mit dem Intervalltraining begonnen habe, trainiere ich mit einer Puls- bzw. Fitnessuhr.

Anfgefangen habe ich mit der Pulsuhr Vivosmart HR bevor ich dann zur GARMIN Vivoactive gewechselt habe. Hintergrund war das grössere Display, was gerade beim schweißtreibenden Intervalltraining besser ablesbar ist. Auch die Garmin Forerunner 935 und Forerunner 735 habe ich getestet. Dazu aber später mehr.

Als „Gegen-Part“ agieren die POLAR Pulsuhren, hier insbesondere die POLAR M400 und dann der Nachfolger Polar M430, den auch viele als Laufuhr nutzen.

Ich werde Dir in diesem Pulsuhr Test Intervalltraining nicht alle Fitness- oder Sportuhren vorstellen. Mir geht es um die gebräuchlisten, fokussiert auf das Intervalltraining.

Was ist wichtig bei einer Pulsuhr

Das wichtigste bei einer Pulsuhr ist, dass sie genau Deine sportlichen Aktivitäten trackt. Das Tracken erfolgt über den Puls und die sich daraus ergebende Herzrate.

Die Genauigkeit der Pulsmessung muss hoch sein, da sonst viele andere Werte, wie beispielsweise die Kalorienverbrennung, falsch ermittelt werden. Auch die Spitzen der Pulsmessung können dann falsch dargestellt werden, wenn die Pulsuhr nicht genau läuft.

Hast Du dann noch lange Distanzen bei Deinem Intervalltraining werden die Pulswerte immer ungenauer und verfälschen das Gesamtergebnis.

Aus diesem Grund stellt sich auch beim Intervalltraining mit einer Pulsuhr die Frage:

Was ist besser Pulsuhr mit oder ohne Brustgurt

Vor einiger Zeit war das Training mit einem Brustgurt noch Pflicht, wenn man genauere Werte haben wollte. Über die Zeit wurden die Messwerte von Pulsuhren ohne Brustgurt immer besser. Gerade bei meiner jetztigen Apple-Watch2 Nike Edition konnte ich das feststellen.

Der Abgleich der Messwerte und das Update der Software wurden bei Pulsuhren in letzter Zeit immer besser und genauer. Bei obiger Apple Watch2 bin ich zwischenzeitlich von einem Brustgurt weg.

Für mein Tracking der Herzrate und das Errechnen der Fettverbrennung von kcal pro Minute sind für mich ausreichend. Trotz allem empfehle ich Dir weiter den Gebrauch eines Brustgurts, um die Genauigkeit der Messwerte zu erhöhen.

Wenn Du Schwimmer bist, dann benötigst Du bei der Garmin Swim auf alle Fälle einen Brustgurt, den Du zur Fitnessuhr mit dazu bekommst.

Fast jede Puls- oder Fitness Uhr hat heutzutage ein Schrittzähler im Programm. Über Apps. lassen sich meist auch vordefinierte Intervall-Trainings-Programme auswählen.

Fast jede Pulsuhr gibt Dir auch Sportarten vor, die man einfach auswählt. Je nach Sportart werden der Pulsuhr, die Zeit und die Entfernung getrackt. Daraus werden alle andere Parameter ermittelt.

Einige Pulsuhren haben auch die Funktion des VO2Max. Dieser Wert besagt, wieviel Sauerstoff Dein Blut in einer gewissen Zeit aufnehmen kann. Das ganze nennt sich Maximale Sauerstoffaufnahme.

Der Forerunner 920XT von Garmin bietet diese Funktion an und ist auch ziemlich genau.

PULSUHR TEST

Wie funktioniert die Herzfrequenzmessung

bei einer Pulsuhr

Wie bereits geschrieben, kann die Herzfrequenzmessung bei einer Pulsuhr über den Brustgurt passieren, oder aber mittels zweier LED-Sensoren. Dabei wendet man die sogenannte Elektronenoptik an.

Schaue einfach einmal auf die Unterseiter Deiner Pulsuhr. Dort siehst Du meist grüne LEDs und eine Fotozelle. Über die LEDs werden Lichtsignale unter Deine Haut gesendet. In der Tiefe von ca. 3-4 Millimeter unter der Haut werden die Lichtsignale durch das Blut reflektiert. Durch die Relfexion des Lichts wird der Blutvolumenfluss gemessen und aus der zeitlicher Verzögerung der Reflexion der Puls errechnet.

Je nachdem, wie gut die Pulsuhr bzw. die Software der Uhr abgesimmt ist, werden die Messergebnisse ausfallen. Im gewissen Masse spielen aber auch der Schweiss und somit die Leitfähigkeit mit einer Rolle.

Immer mehr Anbieter arbeiten auch an den Generationsphasen nach einem Training. War die Trainingsbelastung hoch brauchst Du mehr Zeit zur Generation. Erst nach einer dann länger folgenden Trainingspause bringt es Sinn eine Trainingseinheit zu beginnen.

Auf alle Fälle kannst Du mit einer Pulsuhr Fettabbau und den Muskelaufbau aktivieren helfen.

Garmin Pulsuhr für das Intervalltraining

Nachfolgend möchte ich Dir zwei Garmin Pulsuhren für das Intervalltraining vorschlagen.

Garmin Vívoactive HR Sport GPS-Smartwatch (integrierte Herzfrequenzmessung am Handgelenk, diverse Sport Apps)

Garmin Forerunner 235 WHR Laufuhr (Herzfrequenzmessung am Handgelenk, Smart Notifications)

Meine Top Trainingsgeräte für zuhause

platzsparend, effektiv zum Trainieren und schnell zu verstauen...

Diese beiden Pulsuhren zählen mit zu den Verkaufsschlagern von Garmin und können hervorragend für das Intervalltraining eingesetzt werden.

Lass uns einen Blick auf Polar Pulsuhren werfen. Lange galt der Trainingscomputer M400 von Polar als Top Empfehlung. Auch die heutigen Verkäufe zeigen, dass man hier im Moment ein Schnäppchen machen kann, da es bereits einige Nachfolger gibt.

Polar Pulsuhr für das Intervalltraining

Polar M430 GPS-Laufuhr von Polar

Sale Polar M430 GPS-Laufuhr

Polar M400 GPS-Laufuhr von Polar

Weitere Frage beim PULSUHR TEST

Worauf muss ich beim Kauf einer Pulsuhr achten

Lass uns kurz gemeinsam überlegen, was eine gute Pulsuhr für das Intervalltraining ausmacht. Eine genaue Pulsmessung mit und ohne Brustgurt sollte die Voraussetzung sein.

Auf folgende Punkte solltest Du beim Kauf Deiner Pulsuhr, egal für welche Sportart achten:

☞ wie genau ist die Pulsmessung

☞ möchte ich zusätzlich einen Brustgurt zur Optimierung der Herzfrequenzmessung nutzen

☞ welche Sportarten kann ich mit der Pulsuhr tracken und ist Deine dabei

☞ zeichnet die Pulsuhr die Daten genau auf und kann ich diese dann auch am Computer oder der App. auswerten

☞ kannst Du das Display in Bezug auf Kontrast und Größe gut ablesen

☞ trägt sich die Pulsuhr am Handgelenk und stört sie nicht während des Intervalltrainings

☞ motiviert Dich die Uhr und das Tracken eventuell für eine zusätzliche SporteinheitNote

Das sollten die wichtigsten Punkte für Deine neue Pulsuhr für das Intervalltraining sein. Einige Sportuhren wie die Tomtom 3 Runner mit Musik erlauben Dir sogar einige Musik auf Deine Fitnessuhr zu bringen. Ähnlich wie die Playlisten auf der Apple Watch 2 Nike Edition, die ich aktuell nutze.

Nachfolgend liste ich Dir einige bekannte Hersteller von Fitnessuhren auf:

FAQ – Fragen zu Pulsuhren für das Intervalltraining

Was ist eine Pulsuhr

Mit einer Pulsuhr kannst Du hervorragend Deine Trainingsleistung, vor allem Trainingsintensität tracken. Auch Trainingsprogramme können vereinzelt auf die Pulsuhr geladen werden. So zum Beispiel bei der Pulsuhr ☞ M400 von Polar. Damit kannst Du Deine Effektivität der einzelnen HIIT- und Tabata-Einheiten messen.

Die Pulsuhr misst Deine Pulsschläge pro Minute und Du kannst Vergleiche Deiner Herzschläge tracken. Pulsuhren gibt es in verschiedenen Ausführungen und werden auch von Hobby-Sportlern genutzt. Bist Du älter und willst „eigentlich“ nur Deine Schritte am Tag tracken, ist ein Fitness-Trecker sicherlich sinnvoller. Viele ☞Fitness-Tracker haben neben der Pulsmessung auch Messungen der Schritte und Stockwerke.

Was muss eine Pulsuhr können?

Neben der Messung Deines Pulses hat eine Pulsuhr heutzutage noch wesentlich mehr Funktionen. Die meisten Funktionen werden über Apps. gesteuert und helfen Dir damit Deine Fitnessuhr noch individueller für Dich einzurichten. Früher gab es hauptsächlich Pulsuhren mit Brustgurt. Heutzutage geht man immer mehr zu einer optischen Pulsmessung mit LED-Sensoren über.

Pulsuhren für Damen und Herren

Die meisten Puls- oder Fitnessuhren sind „uni-sexy“. Sie können also von Frauen oder Männer genutzt werden. Im Laufe der Zeit sind vereinzelte Hersteller aber dazu übergegangen auch Fitnessuhren für Frauen herzustellen. Diese sind dann etwas graziler. Ein Beispiel hierfür ist die Pulsuhr von Garmin Vivosmart HR. Das „smart“ steht für die grazilen Tracker von Garmin.

Was kostet eine Pulsuhr

Pulsuhren sind unterschiedlich teuer. So bekommst Du einige sehr gute Auslaufmodelle sogar unter 100 Euro. Hauptsächlich bestimmt sich natürlich der Preis der Fitnessuhren nach den Funktionen. Es gibt in letzter Zeit auch immer mehr Pulsuhren, die als GPS UHREN funktionieren. Mit diesen kannst Du nicht nur den Puls tracken, sondern auch die Orte aufzeichnen, an welchen Du trainierst oder trainiert hat.

Welche Pulsuhr soll ich kaufen, welche passt zu mir

Das ist eine oft gestellte Frage. Viele gehen hier von ihrem Budget aus. Mein Denken ist etwas anders. Ich stelle mir zunächst die Sportarten zusammen, welche ich tracken will. Wichtig ist auch, dass ich meine absolvierten Trainings vergleichen kann. Eine besonders große Rolle spielt für mich, dass ich die kcal tracken kann.

Gerne nutze ich auch die Möglichkeit, wenn ich meine Pulsuhr mit der App. MyFitnessPal nutzen kann. Aus diesem Grund sind meine Garmin Vivoactive HR sowie meine jetzige Apple Watch 2 Nike Edition meine Favoriten.

 

Meine Top Trainingsgeräte für zuhause

platzsparend, effektiv zum Trainieren und schnell zu verstauen...